Freitag, 13. März 2009

Arrival Day

Was für ein Tag!

Nicht nur, dass Mona gestern endlich ankam und nun erst einmal bei mir wohnt, auch das verschollene und von mir eigentlich schon abgeschriebene Paket ist eingetroffen! Es war damit genau sieben Wochen (49 Tage) unterwegs; würde mich mal interessieren, was es die ganze Zeit gemacht hat. Von DHL gab es während der gesamten Nachforschung keinerlei Meldung, aber ich denke, ich sollte wohl froh sein, dass es überhaupt noch gekommen ist. Auch wenn heutzutage, vor allem innerhalb Europas, eigentlich kein Paket mehr verloren gehen dürfte...

Neben der Ankunft des Pakets hat mich der Service der Sparkasse Coburg-Lichtenfels nach einigen negativen Erfahrungen mal wieder positiv überrascht. Vergangenen Freitag entdeckte ich, dass meine Kreditkarte einen Knacks bekommen hatte, natürlich genau auf dem Magnetstreifen. Ich rief Freitag nachmittag (!) in Coburg an, der Kundenbetreuer informierte sich, rief mich kurz darauf zurück, ich schrieb eine Email, und gestern lag die frische Ersatzkarte im Briefkasten. Daumen hoch!

Ein perfekter Tag also, wäre am Abend nicht noch eine Erkältung gekommen. Aber im Paket war ja zum Glück eine Ladung Medikamente.

Kommentare:

Christoph (Auslandssemester Helsinki) hat gesagt…

Also ich hab glücklicherweise keine schlechten Erfahrungen mit der Post während meines Auslandssemesters gemacht. Ein Paket mit der Deutschen Post war immer ca. eine gute Woche unterwegs.

Viel Spaß noch in Helsinki!

jonas Weber hat gesagt…

also dann is ja alles im lot, und der fotzi, der völkl und der flo kann strahlen:)
weiter machen, bis die tage:)